Universitätsbibliothek

Universitätsbibliothek

Die Universitätsbibliothek der Med Uni Graz ist eine öffentlich-wissenschaftliche Bibliothek und unterstützt Benutzer*innen bei Studium, Lehre und Forschung. Die Bibliothek stellt aktuelle und umfangreiche Fachinformation in analoger und digitaler Form zur Verfügung, vermittelt Informationskompetenz und ist ein attraktiver Ort des Lernens, des interaktiven Austausches und der multimedialen Bereicherung. Als Ort des freien Zugangs zu Wissen und Information stehen die Bibliothek und ihre Services allen Interessierten offen.

Die Bibliothek befindet sich im Gebäudekomplex des Zentrums für Medizinische Forschung (ZMF), direkt am Gelände der Med Uni Graz und des Universitätsklinikums.

„The health sciences librarian believes that knowledge is the sine qua non on informed decisions in health care, education, and research and the health sciences librarian serves society, clients, and the institution, by working to ensure that informed decisions can be made.” 

Medical Library Association MLA Code of ethics, 1994

Universitätsbibliothek der Med Uni Graz

Hier erreichen Sie uns: 
Stiftingtalstraße 24
8010 Graz
T: +43 316 385 73050

Aktuelle Informationen

Neue Lernobjekte in der Universitätsbibliothek

Um die Studierenden der Med Uni Graz bestmöglich zu unterstützen, erweitert die Universitätsbibliothek der Med Uni Graz ihren Bestand stetig. Für die Benutzer*innen der Universitätsbibliothek stehen nun neue Lernobjekte zur Verfügung.

Vier Knochenkoffer können in der Universitätsbibliothek für die Nutzung vor Ort entlehnt werden. Zwei zusätzliche Knochenkoffer befinden sich im Lernzentrum. Die Knochenkoffer, eine Dauerleihgabe des Lehrstuhls für Makroskopische Anatomie, bestehen aus 18 Knochenmodellen: 1.Oberarmknochen (Humerus), 2.Elle (Ulna), 3.Speiche (Radius), 4.Schulterblatt (Scapula), 5.Schlüsselbein (Clavicula), 6.gefasste Hand (Ossa manus), 7.Oberschenkel (Femur), 8.Schienbein (Tibia), 9.Wadenbein (Fibula), 10.Kniescheibe (Patella), 11.Beckenknochen (Coxa), 12.gefasster Fuß (Ossa pedis), 13.Sprungbein (Talus), 14.Fersenbein (Calcaneus), 15.Atlas, Axis, Hals-, Brust- und Lendenwirbel (Vertebra) lose aufgehängt an einem Nylonfaden, 16.Kreuzbein (Sacrum), 17.Brustbein mit Knorpeln (Sternum), 18.Rippe (Costa).

Darüber hinaus können Studierende in der Universitätsbibliothek künftig mobile Sonographiegeräte für bis zu 72 Stunden entlehnen. Eine Kooperation mit Sono4You ermöglicht diesen Service. Sechs mobile Sonographiegeräte von Sono4You werden für die Entlehnung den Studierenden der Med Uni Graz zur Verfügung stehen. Die Sonographiegeräte sind in Taschen verpackt und beinhalten: 1 mobiles Sonographiegerät mit Ladestation inkl. Ladekabel, 1 IPad inkl. Ladekabel, 1 Flasche Schallgel, Reinigungstücher, Küchenrolle, Anleitungen zur Verwendung der Geräte.

Online-Informationsveranstaltung: "The FWF Open Access Policy and Open Access Funding Options"

Am 26.01.2022 von 10:00-11:00 Uhr lädt die Bibliothek der TU Graz zu einer Online- Informationsveranstaltung zum Thema FWF Open Access Förderungen und FWF Open Access Policy ein. Der Wissenschaftsfond FWF ist einer der bedeutendsten österreichischen Fördergeber für Open Access Publikationen. Der Vortrag wird von Katharina Rieck, MA MA, Open Science Managerin beim FWF gehalten. Welche Fördermöglichkeiten der FWF für Forscher*innen bietet, wird in der Veranstaltung näher erläutert.

In dieser Veranstaltung erfahren Sie:

  • was die FWF Open-Access-Policy für bewilligte Projekte bedeutet
  • wie Sie Förderungen für wissenschaftliche Artikel über das FWF-Programm „Referierte Publikationen“ erhalten können und
  • welche Fördermöglichkeit der FWF für Open Access Bücher anbietet

Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Die Informationsveranstaltung findet am 26. Jänner 2022 von 10:00 bis 11:00 Uhr online statt: https://tugraz.webex.com/tugraz-de/j.php?MTID=m9c24cf722e0d97814078c8d13eb8cefc

Der Vortrag wird auf Englisch gehalten.
Geladen sind Angehörige aller steirischen Universitäten.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Regelungen aufgrund der aktuellen COVID-19-Lage

  • Als Voraussetzung für den Besuch der Bibliothek und des Lernzentrums gilt ab sofort der 2-G-Nachweis, d.h. entweder die vollständige Immunisierung durch eine in Österreich zugelassene COVID-19-Schutzimpfung oder eine vorangegangene COVID-19 Infektion (mittels Bestätigung durch PCR-Test). Der Nachweis eines Antikörpertests wird von der Med Uni Graz nicht anerkannt! Sollte ein Nachweis der 2-G-Regel nicht vorliegen, ist ein negativer PCR-Test (jeweils 72 Stunden ab dem Zeitpunkt der Abnahme gültig) vorzulegen. Sollte die Vollimmunisierung bei der Impfung noch nicht erreicht sein (erste Teilimpfung erhalten oder noch keine Vollimmunisierung bei Impfstoffen, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist), muss ebenso zusätzlich zur Überbrückung ein gültiger negativer PCR-Test vorgelegt werden. 
  • Der Zutritt zur Universitätsbibliothek & Lernzentrum ist ausschließlich nach Entlehnung eines Garderobenschlüssels gestattet.
  • Besucher*innen dürfen ausnahmslos jenen Platz einnehmen, der der entsprechenden Schlüsselnummer entspricht.
  • In allen Bereichen der Universitätsbibliothek & des Lernzentrums ist es verpflichtend eine FFP2-Maske zu tragen.
  • Der Mindestabstand von einem Meter ist einzuhalten.
  • Es wird dringend ersucht, die vorgegebenen Hygienemaßnahmen einzuhalten (Hände-, Flächen- sowie Schlüsseldesinfektion) – die entsprechenden Hygienematerialien werden bereitgestellt.
  • Bitte nutzen Sie auch das umfangreiche Angebot an elektronischen Ressourcen.

Achten Sie auf sich und andere! Vielen Dank für Ihre Kooperation und bleiben Sie gesund!

Zugang zur Bibliothek

Die bereits voll im Gange befindlichen Bautätigkeiten am MED CAMPUS Graz- Modul 2 (Bauteil West) werden sich in Zukunft weiter intensivieren. Dadurch kreuzen sich am ZMF "Vorplatz" Fußgängerströme, Baustellenverkehr sowie der öffentliche Verkehr (Straßenbahn) in einem engen, immer unübersichtlicher werdenden Bereich. Um das dadurch erhöhte Unfallrisiko beim Überqueren des Vorplatzes zu reduzieren, wurde von den Verantwortlichen in Zusammenarbeit mit der Baustellenaufsicht entschieden, die Fußgängerströme (insbesondere Besucher*innen, Patient*innen, Studierende, Mitarbeitende des Universitätsklinikums) bereits im Bereich der Straßenbahnhaltestelle in Richtung Stiegenaufgang bzw. Lift im Bereich des Eingangszentrums (Bereich Billa) mittels entsprechender Beschilderung umzuleiten.

Der Zutritt über die Haupt-Eingangstüre zur Bibliothek/zum ZMF bei der Leitstelle wird ab sofort bis zum Ende der Bautätigkeiten für die Öffentlichkeit gesperrt.

Der Zugang zur Bibliothek ist daher nur über die Brücke ZMF/Klinikum gegenüber der Augenklinik, weiter durch das Stiegenhaus und das ZMF-Foyer möglich.

Amboss Lernplattform

Um Studierende und Lehrende weiterhin bestmöglich zu unterstützen, stellt die Medizinische Universität Graz ab sofort die Lernplattform Amboss zur Verfügung. Um Amboss verwenden zu können, ist es notwendig, ein Nutzerkonto anzulegen, und die Campuslizenz der Med Uni Graz zu aktivieren.

Auswahl der Med Uni Graz unter der Option “Klinik- / Campuslizenz”, mit der Eingabe der Med Uni Graz E-Mail-Adresse erfolgt die Freischaltung.

Nach erfolgreicher Erst-Aktivierung müssen Sie sich zur Nutzung von AMBOSS nicht ständig im Uni-Netzwerk befinden. Um sicher zu stellen, dass Sie zur betreffenden Universität gehören, ist es jedoch von Zeit zu Zeit (mindestens alle 30 Tage) notwendig, dass Sie sich über http://han.medunigraz.at/han/amboss/ in Amboss einloggen, damit das System Sie immer wieder für weitere 30 Tage freischaltet.

Kontakt

Mag. Steinrisser-Allex
+43 316 385 73070
elektronischebibliothek@medunigraz.at

Videoplattform JoVE

Studierende, Lehrende und Forscher*innen haben Zugriff auf 12 verschiedene Bereiche der JOVE Video Plattform. 

Bibliothek

Lernzentrum

Die Integration des studentischen Lernzentrums in die Bibliothek bietet die Chance, neuen Lern- und Lehrformen täglich gerecht zu werden. Das Lernzentrum befindet sich im 1. Obergeschoß des Bibliotheksgebäudes. Ein Gruppenarbeitsraum sowie weitere Leser*innenplätze bieten hier Platz zum Lernen und zum Kommunizieren. 

Eine Auswahl der wichtigsten Lehrbücher wird von den Mitarbeiter*innen, die unsere Besucher*innen auch gerne beraten, zur Verwendung im Lernzentrum ausgegeben. Neben WLAN stehen zwei Internetarbeitsplätze und ein Kopierer zur Verfügung.

Die Bibliothek im Überblick

Bibliothek

Öffnungszeiten

Bibliothek

Montag - Freitag08:00 - 22:00 Uhr
Samstag09:00 - 13:00 Uhr

Lernzentrum

Montag - Freitag16:00 - 22:00 Uhr
Sams-, Sonn- und Feiertags09:00 - 22:00 Uhr

Infrastruktur

  • 230 Leser*innenplätze
  • 52 PC-Arbeitsplätze
  • Multifunktionsgeräte zum Drucken, Scannen und Kopieren
  • Buchscanner
  • Freier WLAN-Zugang
  • Gruppenarbeitsräume mit PCs
Bibliothek

Ressourcen

  • 230 von der Lehre empfohlene Titel
  • 2.000 Grundlagenwerke
  • 2.000 E-Books
  • 5.500 elektronische Zeitschriften
  • 70.000 Zeitschriftenbände
  • 13 Datenbanken
  • 1.600 gedruckte und elektronische Abschlussarbeiten der Med Uni Graz

Leiterin der OE

Mag.a
Kerstin Grossmaier-Stieg MSc
T: +43 316 385 73064

Anfahrt und Lageplan

  • Straßenbahn Linie 7
  • Buslinien 41, 64, 64E
  • Haltestelle: LKH Med Uni/Klinikum Nord

 

Die Bibliothek befindet sich im Gebäudekomplex des Zentrums für Medizinische Forschung (ZMF), direkt am Gelände der Med Uni Graz und des Universitätsklinikums.
Wichtige Info: Baustellenbedingt ist der Zugang zur Bibliothek nur über die Brücke ZMF/Klinikum gegenüber der Augenklinik, weiter durch das Stiegenhaus und das ZMF-Foyer möglich. 

 

Kontakt

Universitätsbibliothek der Med Uni Graz 
Stiftingtalstraße 24
8010 Graz
T: +43 316 385 73050
F: +43 316 385 73059

Wir sind gerne für Sie erreichbar

Leitung

Leiterin der Universitätsbibliothek

Stellvertretender Leiter der Universitätsbibliothek

Teamassistenz und Verwaltung

Team Open Access

Team Literatureinkauf

Team Zeitschriften