Bild
Open Access

Verlagsverträge

Um die WissenschafterInnen bestmöglich zu unterstützen, hat die Medizinische Universität Graz sogenannte Open Access-Transformationsabkommen mit Verlagen abgeschlossen. Diese Abkommen beziehen sich auf Subskriptionszeitschriften mit Open Access-Option (Hybrid-Zeitschriften). Allen Abkommen ist gemein, dass für AutorInnen keine Open Access-Publikationskosten anfallen.

Im Rahmen dieser Verlagsabkommen können Angehörige der Med Uni Graz kostenlos und ohne administrativen Aufwand in mehr als 5.000 Journals der Verlage Elsevier, Springer und Wiley publizieren. Die Abkommen werden von der Bibliothek bzw. als Anschubfinanzierung aus Projektgeldern finanziert.

Für eine Open Access-Publikation in einer Zeitschrift der drei Verlage ist kein gesonderter Förderantrag zu stellen. Die Abkommen sind so gestaltet, dass "double dipping" (Bezahlung für Subskription und Open Access-Publikationsgebühr) vermieden wird. Die Kostenübernahme gilt ausschließlich für Open Access, nicht aber für andere Gebühren wie z.B. colour charges u.ä.

Die folgenden Bedingungen müssen bei einer Open Access-Publikation erfüllt sein:

  • Ihr Artikel wurde von einer Zeitschrift akzeptiert, die in den genannten Kooperationsverträgen eingeschlossen ist
  • Sie sind Angehörige/r der Medizinischen Universität Graz
  • Sie sind corresponding author
  • Ihr Artikel fällt in die Kategorien Original Paper oder Review Paper
  • Sie stimmen einer Open Access-Publikation zu.

Für die Submission verwenden Sie bitte ausschließlich Ihre institutionelle E-Mail-Adresse der Med Uni Graz.

Mit Springer wurde bereits 2018 im Rahmen eines Pilotprojekts ein Open Access-Abkommen unterzeichnet. Der derzeit laufende Vertrag umfasst mehr als 2.200 Journals im lesenden Zugriff; zudem stehen fast 2.000 Journals für das Open Access-Publizieren zur Verfügung. Das aktuelle Abkommen mit Springer läuft noch bis Ende 2021.

Mit dem Verlag Wiley wird von 2018 bis vorerst Ende 2020 im Rahmen des HRSM-Projekts Austrian Transition to Open Access (AT2OA) ein weiteres Projekt gefördert. Dieser Vertrag beinhaltet ca. 1.400 Journals für das Lesen und Publizieren. 

Mit Elsevier wurde im Rahmen des HRSM-Projekts Austrian Transition to Open Access (AT2OA) für 2020 ein Pilotabkommen abgeschlossen, an dem auch die Medizinische Universität Graz teilnimmt.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Gregor Steinrisser-Allex, Open Access-Koordinator der Med Uni Grazopenaccess@medunigraz.at / 0316 385 73070.