Bild
Die Bibliothek

Aktuelles

Universitätsbibliothek erweitert E-Journal Angebot

Im Jahr 2021 haben Sie als Mitarbeiter*In oder Student*In der Med Uni Graz Zugriff auf fast 6500 wissenschaftliche E-Journals. Das sind fast 1500 Journals mehr als im letzten Jahr.

Um sicherzustellen, dass Sie Zugang zu den besten verfügbaren wissenschaftlichen Quellen haben, evaluiert die Universitätsbibliothek jährlich den Bestand und verhandelt mit den Verlagen über Preis und Angebot. Diese Verhandlungen verliefen im letzten Jahr sehr erfolgreich, so dass Sie ab 2021 Zugang zu einem sehr umfangreichen Angebot an digitalen Zeitschriften haben.

(Neue) Journals 2021

Für das Jahr 2021 hat die Universitätsbibliothek insgesamt 6368 Journaltitel lizenziert. Mitarbeiter*innen und Studierenden der Med Uni Graz haben über u.a. die Elektronische Zeitschriftenbibliothek und PubMed Zugang zu all diesen Journals.

Die folgenden Titel sind neu im Angebot der Meduni Graz:

  • 1464 Titel aus der Elsevier Freedom Collection: Ab 2021 haben Sie Zugriff auf die gesamte Elsevier Freedom Collection 2021. Diese Collection besteht aus insgesamt 2260 Titel, von denen 1664 neu im Angebot der Med Uni Graz sind. 
  • 16 Cell Press Titel (Elsevier): Ab 2021 haben Sie Zugriff auf gesamt 19 Cell Press Journals, davon sind 16 neu: Biophysical Journal, Cell Chemical Biology, Cell Host & Microbe, Cell Metabolism, Cell Stem Cell, Cell Systems, Chem, Current  Biology, Developmental Cell, Immunity, Joule, Molecular Cell, Molecular Therapy, Neuron, Structure, Trends in Cancer
  • 8 zusätzliche Journals von Nature: Ab 2021 haben Sie Zugriff auf 30 Nature Journals, 8 davon sind neu im Angebot: Nature Metabolism, Nature Microbiology, Nature Reviews Cardiology, Nature Reviews Disease Primers, Nature Reviews Endocrinology, Nature Reviews Gastroenterology & Hepatology, Nature Reviews Microbiology, Nature Reviews Molecular Cell Biology
  • 1 zusätzlicher Titel von AACR: Cancer Discovery

Weitere (digitale) Ressourcen

Die Journals sind Teil einer großen Sammlung von digitalen und gedruckten Ressourcen, die von der Universitätsbibliothek für Sie bereitgestellt werden. Neben den Journals haben Sie im Jahr 2021 Zugriff auf die wichtigsten medizinisch-wissenschaftlichen Datenbanken (11), E-Books (~5.500), Nachschlagewerke (4.700), Lehrbücher (~4.700) und Zeitschriftenbände (~70.000).

Wünschen Sie den Zugang zu einem anderen Journal oder Artikel?

Wir tun unser Bestes, um unser Angebot so gut wie möglich an die Bedürfnisse aller Mitarbeiter*Innen und Studierenden der Med Uni Graz abzustimmen. Trotzdem kann es vorkommen, dass das/der von Ihnen benötigte Journal/Artikel nicht in unserem Angebot enthalten ist. Auch dann helfen wir Ihnen gerne, die gewünschten Informationen zu erhalten. Sie können Folgendes tun:

  • Senden Sie eine E-Mail an elektronischebibliothek@medunigraz.at mit der Anfrage, eine bestimmte Zeitschrift zu lizenzieren. Die Universitätsbibliothek prüft dann, ob dies innerhalb des finanziellen und inhaltlichen Rahmens machbar ist.
  • Fordern Sie eine Kopie eines bestimmten Artikels über unseren Literaturservice an.

Mehr Informationen und Kontakt

Weitere Informationen zu den Ressourcen finden sie auf der Website der Universitätsbibliothek.
Bei Fragen zu den E-Medien der Med Uni Graz wenden Sie sich bitte an die Universitätsbibliothek der Med Uni Graz (Kontaktperson: Elma Lammers, elektronischebibliothek@medunigraz.at
 

Ausleihfrist auf 8. März 2021 verlängert!

Aufgrund der aktuellen Situation wurden alle ausgeliehenen Bücher automatisch bis zum 8. März 2021 verlängert

Neuer Buchscanner an der Universitätsbibliothek der Med Uni Graz

Seit Kurzem bietet die Universitätsbibliothek der Med Uni Graz ihren BesucherInnen einen neuen Buchscanner an. Es handelt sich dabei um einen Aufsichtscanner, mit dem Bücher, Zeitschriften und andere Vorlagen normal aufgeschlagen und von oben gescannt werden können. Texte können damit schnell, unkompliziert und kostenlos gescannt werden. Optimierte Bildergebnisse werden erreicht, indem schief angelegte Vorlagen automatisch gerade gerückt, Verzerrungen im Falz dicker Bücher korrigiert, und störende Bildelemente entfernt werden. Die Scans können als PDF, TIF oder JPEG gespeichert werden. Über die integrierte OCR-Engine ist es möglich, aus Büchern, Ordnern und anderen Vorlagen durchsuchbare PDFs zu erstellen. Die Speicherung erfolgt aktuell auf einem USB-Gerät – bitte bringen Sie dieses zum Scannen mit. Bei Fragen wenden Sie sich jederzeit gerne an die BibliotheksmitarbeiterInnen am Informationsschalter.
 
Ihr Bibliotheksteam

Amboss Lernplattform

Um Studierende und Lehrende weiterhin bestmöglich zu unterstützen, stellt die Medizinische Universität Graz ab sofort die Lernplattform Amboss zur Verfügung. Um Amboss verwenden zu können, ist es notwendig, ein Nutzerkonto anzulegen, und die Campus-Lizenz der Med Uni Graz zu aktivieren.
 
Für die erstmalige Registrierung und zum Login für Amboss verwenden Sie bitte folgenden Link: http://han.medunigraz.at/han/amboss/
Dort können Sie sich für ein Nutzerkonto registrieren.
 
Für die einmalige Aktivierung der Campus-Lizenz von Amboss ist es notwendig, dass Sie dies über den folgenden Link durchführen: http://han.medunigraz.at/han/amboss-campus/
Für die Aktivierung benötigen Sie ein aktives Nutzerkonto (siehe Link oben).
·         Nun finden Sie die Option “Klinik- / Campuslizenz”.
·         Hier die Med Uni Graz auswählen und den Button anklicken.
·         Eingabe Ihrer offiziellen Uni-Email-Adresse, an diese wird anschließend eine E-Mail gesendet, in der Sie den eingefügten Link anklicken müssen, um Ihren Zugang über die Campuslizenz freizuschalten.
 
Nach erfolgreicher Erst-Aktivierung müssen Sie sich zur Nutzung von AMBOSS nicht ständig im Uni-Netzwerk befinden. Um sicher zu stellen, dass Sie zur betreffenden Universität gehören, ist es jedoch von Zeit zu Zeit (mindestens alle 30 Tage) notwendig, dass Sie sich über http://han.medunigraz.at/han/amboss/ in Amboss einloggen, damit das System Sie immer wieder für weitere 30 Tage freischaltet.
 
Bei Fragen zu Amboss bzw. zur Aktivierung wenden Sie sich bitte an die Universitätsbibliothek der Med Uni Graz (Kontaktperson: Mag. Steinrisser-Allex, Durchwahl 73070 , elektronischebibliothek@medunigraz.at)
 

Zugang zur Bibliothek

Die bereits voll im Gange befindlichen Bautätigkeiten am MED CAMPUS - Modul 2 (Bauteil West) werden sich in Zukunft weiter intensivieren. Dadurch kreuzen sich am ZMF "Vorplatz" Fußgängerströme, Baustellenverkehr sowie der öffentliche Verkehr (Straßenbahn) in einem engen, immer unübersichtlicher werdenden Bereich. Um das dadurch erhöhte Unfallrisiko beim Überqueren des Vorplatzes zu reduzieren, wurde von den Verantwortlichen in Zusammenarbeit mit der Baustellenaufsicht entschieden, die Fußgängerströme (insbesondere BesucherInnen, PatientInnen, Studierende, Mitarbeitende des Klinikums) bereits im Bereich der Straßenbahnhaltestelle in Richtung Stiegenaufgang bzw. Lift im Bereich des Eingangszentrums (Bereich Billa) mittels entsprechender Beschilderung umzuleiten.

Der Zutritt über die Haupt-Eingangstüre zur Bibliothek/zum ZMF bei der Leitstelle wird ab sofort bis zum Ende der Bautätigkeiten für die Öffentlichkeit gesperrt.

Der Zugang zur Bibliothek ist daher nur über die Brücke ZMF/Klinikum gegenüber der Augenklinik, weiter durch das Stiegenhaus und das ZMF-Foyer möglich.